23.-24. März 2019 im Redoutensaal am Theaterplatz, tgl. 10 - 18 Uhr

Nicht nur die zahlreichen Ostereier sind sehenswert sondern auch die klassischen Holzarbeiten aus dem Erzgebirge oder Zinnfiguren in einer so hervoragenden Bemalung.

Wir verstehen uns als eine Veranstaltung für die ganze Familie und es macht Spaß in die Augen der staunenden Kinder zu schauen die es nicht selten ganz genau wissen wollen.

Wurden früher hauptsächlich beim Kratzei diverse Muster verwendet zieren heute vielfach Tiere, Vögel und Blumen das Ei. Ein beliebtes Motiv sind Eulen.

Die Technik der so genannten Klosterarbeiten, findet sich mittlerweile auch auf Ostereiern, sowohl mit christlichen als auch floralen Motiven.

Das Ei ist ein Grundmaterial auf welchem nahezu alle bekannten Mal- u. Handarbeitstechniken sowie Verzierarten Anwendung finden.

Traditionell wird jedes Jahr dem Besucher eine kleine Sonderausstellung zu diversen Themen geboten. Mal geht es um altes Spielzeug mal um alte Osterbücher oder um alte Postkarten.

Weiter mit dem Rundgang